Vorfälligkeitsentschädigung

Weiter ergibt sich bei Festhypotheken Probleme, wenn der Verkauf vor Ablauf der vereinbarten Vertragsdauer erfolgen soll.

Folgende Varianten sind zu differenzieren:

  • Rechtzeitige Kündigung durch den Verkäufer (bei entsprechender Vertragsregelung)
  • Einvernehmliche Vertragsauflösung zwischen Bank und Verkäufer
  • Einseitige Erklärung des Verkäufers, er werde den Hypothekar-Kreditvertrag nicht mehr erfüllen
    • Der Verkäufer schuldet der Bank für die Restlaufzeit eine sog. „Vorfälligkeitsentschädigung“.
    • Vorfälligkeitsentschädigungen sind in vielen, aber nicht in allen Kantonen steuerlich abzugsfähig.

Drucken / Weiterempfehlen: